Referat Vollwerternahrung

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Vollwert-Ernahrung ist eine uberwiegend lakto-vegetabile Ernahrungsweise, bei der gering verarbeitete Lebensmittel bevorzugt werden. Die hauptsachlich verwendeten Lebensmittel sind Vollkornprodukte, Gemuse und Obst, Kartoffeln, Hulsenfruchte sowie Milch und Milchprodukte, daneben konnen auch geringe Mengen an Fleisch, Fisch und Eiern enthalten sein. Etwa die Halfte der Nahrungsmenge besteht aus unerhitzter Frischkost.

Die Zubereitung erfolgt schonend und mit wenig Fett, aus frischen Lebensmitteln. Nahrungsmittel mit Zusatzstoffen werden vermieden. Mit Vollwert-Ernahrung sollen hohe Lebensqualitat - besonders Gesundheit -, Schonung der Umwelt und soziale Gerechtigkeit weltweit gefordert werden. Zusatzlich zur Gesundheitsvertraglichkeit der Ernahrung werden auch die Umweltvertraglichkeit und die Sozialvertraglichkeit des Ernahrungssystems berucksichtigt. Das bedeutet unter anderem, moglichst ausschliesslich Erzeugnisse aus anerkannt okologischer Landwirtschaft zu verwenden sowie Erzeugnisse aus regionaler Herkunft und entsprechend der Jahreszeit zu bevorzugen.

Weiterhin werden unverpackte oder umweltschonend verpackte Lebensmittel bevorzugt sowie umweltvertragliche Produkte und Technologien verwendet. Ausserdem werden landwirtschaftliche Erzeugnisse bevorzugt, die unter sozialvertraglichen Bedingungen erzeugt, verarbeitet und vermarktet werden (u. a. Fairer Handel mit Entwicklungslandern). Vielfach werden im Zusammenhang mit der Ernahrung ausschliesslich gesundheitliche Aspekte berucksichtigt und diese vorwiegend analytisch betrachtet, d. h. hinsichtlich des Nahrstoffgehalts. Okologische und soziale Aspekte bleiben dabei unberucksichtigt. Die bestehenden Vernetzungen innerhalb des Ernahrungssystems erfordern jedoch, negative Ruck- und Nebenwirkungen des jeweiligen Handelns auf das Gesamtsystem (oder dessen Teilbereiche) zu erkennen und zu vermeiden - bzw. positive Effekte zu fordern. Auch hier greift die Vollwerternahrung.

Aber nicht nur so ist V.

einsetzbar. Sie hilft beim Heilen vieler Krankheiten oder zumindest beim Hemmen der Symptome. Auch gegen Krebs hilft sie. Dies geht auf die Tatsache zuruck, dass 35% aller Krebsfalle durch falsche Ernahrung entstehen.

Andere Krankheiten werden bekampft, da durch die V.

dem Korper sog. Radikalienfanger gegeben werden. Dies sind Vitamine oder Mineralien, die zur Starkung des Abwehrsystems, Entgiftung, Entzundugshemmung und Genreperatur dienen.

Wie sollte die V.

denn dann bitte genau aussehen? Konkrete Empfehlungen fur die Lebensmittelauswahl: -Getreide und Getreideprodukte aus Vollkorn zu bevorzugen und Nicht-Vollkornprodukte, d. h. Produkte aus Auszugsmehlen oder nur teilweise ausgemahlenen Mehlen, nur selten zu verwenden -Gemuse und Obst reichlich zu verzehren, einen grossen Teil davon als unerhitzte Frischkost - Kartoffeln und Hulsenfruchte in den Speiseplan einzubeziehen - die Gesamtfettaufnahme einzuschranken und qualitativ hochwertige Fette und Ole zu verwenden, z. B. ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
7/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
4 pagini
Imagini extrase:
3 imagini
Nr cuvinte:
1 066 cuvinte
Nr caractere:
6 691 caractere
Marime:
6.68 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Referat Vollwerternahrung
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!