Previzualizare referat:

Extras din referat:

1829 wurde der Ort, an dem heute Las Vegas liegt, erstmals offiziell erwahnt. Damals entdeckte eine spanische Expedition unter Antonio Armijo auf dem Weg nach Los Angeles eine Oase mitten in der Wuste. Dadurch konnten spatere Reisende den Weg durch die Wuste abkurzen, da sie an der Oase ihre Wasservorrate erganzen konnten. Die Spanier nannten den Ort Las Vegas, spanisch fur die Wiesen. 1844 kam erstmals eine amerikanische Expedition unter John Fremont an die Oase. Nach ihm ist heute die Fremont Street in der Innenstadt von Las Vegas benannt.

1854 schickte Brigham Young, der Mormonenfuhrer aus Salt Lake City, einige seiner Glaubensbruder in den Suden, um die Gegend um Las Vegas zu besiedeln.

Die Siedler bauten ein kleines Fort, das heute unter dem Namen Mormom Fort teilweise noch erhalten ist. Die damaligen Siedler verliessen das Gebiet allerdings nach drei Jahren wieder, da es zu unwirtlich erschien.

1904 wurde eine Eisenbahnlinie von Salt Lake City nach Los Angeles gebaut, und die Strecke verlief auch durch das Tal um Las Vegas.

Die Oase wurde als Zwischenstation benutzt. Die Eisenbahngesellschaft kaufte Land und Wasserrechte.

1905 errichtete die Eisenbahngesellschafteinen kleinen Ort um die Versorgungsstation. Bald darauf siedelten sich ein Hotel, ein Saloon und mehrere Geschafte an, und der Ort wuchs auf einige tausend Einwohner.

1928 beschloss die Regierung der USA, im nahegelegenen Boulder Canyon einen gigantischen Staudamm zu errichten, der die Stromversorgung der umliegenden Gebiete auf Jahrzehnte sichern sollte. Der DAmm wurde Hoover Dam genannt, und tausende von Arbeitern, die in der Wirtschaftskrise ihren Job verloren hatten, kamen in den 55 Kilometer von Las Vegas gelegenen Canyon, um als Bauarbeiter eingestellt zu werden.

1931 begann der Bau des Hoover Dam. Fur die Arbeiter wurde nahe des Damms eine eigene Stadt errichtet, Boulder City. Im Gegensatz zu allen anderen Stadten in Nevada war Glucksspiel hier verboten - bis heute hat sich daran nichts geandert.

1935 wurde der Hoover Dam fertiggestellt. Die Arbeiter, die nun in Boulder City keinen Job mehr hatten, die Touristen, die den Damm sehen wollten, die Soldaten, die auf der Luftwaffenbasis nordlich von Las Vegas ausgebildet wurden und der Uberfluss an Strom waren die Grundlagen, auf denen Las Vegas seinen rasanten Aufstieg startete.

1940 waren in Las Vegas schon mehrere Luxushotels und viele kleine Spielclubs beheimatet.

1941 baute ein Geschaftsmann namens Thomas Hull das Motel El Rancho, zu dem auch ein kleines Casino gehorte. Wegen der geringen Kosten und der hohen Frequentation durch Reisende wahlte er ein Grundstuck ausserhalb der Innenstadt, am Highway nach Los Angeles, fur das Motel aus. Das Geschaft ging gut, so dass bald darauf ein weiteres Hotel an dieser Strasse eroffnet wurde, das Last Frontier. So entstand der Strip.

1947 wurde das Flamingo Hilton eroffnet und zog soviele Besucher und weitere Hotelbauten mit sich, dass die Eroffnung eines Flugplatzes geplant ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
9/10 (1 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
4 pagini
Imagini extrase:
2 imagini
Nr cuvinte:
979 cuvinte
Nr caractere:
5 400 caractere
Marime:
6.17 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Las Vegas
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Te-ar putea interesa și:
Las Vegas este situat in desertul Nevada, pe coasta de vest a continentului american. Numeroasele...
Dupa ce in anii '70, '80 si '90 orasul Las Vegas a inregistrat o crestere semnificativa de...
Localizare : Las Vegas... Un inceput umil? La inceput era un desert populat de indieni Sec...
Las Vegas is in Nevada an has about 600000 residents and more than 120000 hotelbeds. Every year...
LAS VEGAS-Capitala distractiei mondiale Las Vegas este cel mai mare oras din statul Nevada al...
Sus!