La Reunion Franzosisches Uberseedepartement

Previzualizare referat:

Extras din referat:

La Reunion: Insel der Inspiration Im Indischen Ozean bemuht sich ein kleines Stuckchen franzosischen Bodens, die gangigen Vorstellungen tropischer Inseln ins Wanken zu bringen. Naturlich gibt es auch auf Reunion Kokospalmen und Strande. Das turkisfarbene Wasser der Lagune und der weisse Saum des Korallenriffs erfullen exotische Traume. Sie bilden jedoch nur einen kleinen Teil dessen, was die Insel den Reisenden zu bieten hat, die auf der Suche nach dem vollig Neuen, nach Begegnungen, Emotionen und Sensationen sind. Hier hat die Natur einen ausserordentlichen landschaftlichen Reichtum hinterlassen. Auf einer Flache von 2500km? bietet Reunion die Vielfalt eines ganzen Kontinentes. Auf jeder Stufe ihres monumentalen Reliefs zeigt die Insel ein anderes Gesicht. Hier findet man alles, von uppig bis ausgedorrt, von tropisch bis alpin. Hinter jeder Biegung ihrer Kuste oder ihrer an die Berge geschmiegten Strassen halt die Insel eine Uberraschung bereit, um den Reisenden noch grundlicher zu verfuhren. Zusatzlich zu dieser einzigartigen Palette hat die Geschichte einen exklusiven Cocktail aus Volkern und Kulturen gemischt, dessen Ingredenzien aus Afrika, Asien und Europa stammen. Ein harmonischer Mix, den es mit dem Herzen zu entdecken gilt, um das 3. Jahrtausend inspiriert zu beginnen. - Wer sind die Reunionaisen? Auf dieser Insel ist es noch schwieriger als andernorts, die Bevolkerung aufzusplitten, sie in Kategorien einzuteilen. Unter dem Wendekreis des Steinbocks wird die unpersonliche Kalte einer Statistik definitiv von den Gefuhlen besiegt, die von Anfang an dafur gesorgt haben, dass die Einwohner der Insel sich vereinten und die Barrieren der Hautfarben munter ignorierten. Eines ist sicher: Reunion zahlt 700. 000 Einwohner unterschiedlichen und oft vielfaltig Ursprungs. Als erste kamen franzosische Abenteurer in der mehr oder weniger freiwilligen Begleitung madagassischer Manner und Frauen. Aus Portugiesisch Indien folgte rasch die erste Vorhut aus dem riesigen Subkontinent. Die ursprungliche Bevolkerung vermischte sich rasch, nachdem man die ersten Verbindungen eingegangen war, die ersten Kinder daraus hervorgegangen waren. Die Ausbeutung der Kolonie durch die Ostindienkompanie ab dem Ende des 17. Jahrhunderts fuhrte jedoch zu einer Umwalzung der Lebensart. Sklavenhaltung wurde die Regel. Die Sklavenschiffe setzen tausende Manner und Frauen an den Kusten Bourbons (Bourbon war der fruhere Name der Insel seit 1638) ab, die von Handlern an den Kusten von Madagaskar und Afrika gekauft worden waren. Die schwarze Bevolkerung, die bald in der Uberzahl war, sorgte fur den Wohlstand der Kolonie, wurde aber in Fesseln gehalten. Erst 1848 wurde sie endgultig davon befreit. Nach der Abschaffung der Sklaverei wurden auf den Zuckerrohrfeldern standig mehr fleissige Hande verlangt und die Siedler wandelten sich an eine andere Bevolkerungsgruppe: die ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
7/10 (1 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
6 pagini
Imagini extrase:
4 imagini
Nr cuvinte:
2 231 cuvinte
Nr caractere:
13 080 caractere
Marime:
11.99 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • La Reunion Franzosisches Uberseedepartement
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!