Jeanne D Arc Hauptteil

Previzualizare referat:

Extras din referat:

EINLEITUNG Am 6. Januar 1412 wurde in Domremy ein kleines Madchen Namens: Jeanne d?Arc (Bedeutung: Gott ist gnadig) Geboren. Sie nannte sich selbst Jeanne la Pucelle, fille de Dieu - Johanna das Madchen, Tochter Gottes. Ihre Eltern waren Jakob & Isabella d?Arc, ihre 3 Bruder hiessen Jaquemin, Johann & Peter, dann hatte sie noch eine Schwester Katrin. Kurz nach Jeannes Geburt sollte der Hundertjahrige Krieg zwischen Frankreich & England wieder ausbrechen. Er begann 1337 und 1396 trat ein Waffenstillstand ein. HAUPTTEIL 13 Jahre vergingen bis in Jeannes Leben etwas bedeutendes passierte. Sie sass im Garten ihrer Eltern, plotzlich horte sie eine Stimme, sie rief: Jeanne, Jeanne sei gut und fromm! Liebe Gott, gehe zur Kirche! . Diese Stimme horte Jeanne ofters. Sie erzahlte es nur ihrem Beichtvater Wilhelm Fronte. Eines Tages offenbarte sich die Stimme: Ich bin der Erzengel Michael. Es ist grosser Jammer in Frankreich, er zeigte ihr ein Bild von dem Ungluck in Frankreich, Jeanne weinte. Doch Michael kundete eine Retterin an. Jeanne dankte Michael fur die Gottesbotschaft und fragte nach dem Namen der Kommenden, die Frankreich aus aller Not erlosen sollte und dem Dauphin zur Kornung in Reims fuhren sollte (der Dauphin war der Sohn von Karl VI der verruckt geworden war und seinen Sohn enterbt hatte). Michael sprach zu Jeanne: Du bist es, Kind Gottes! . Nimm Abschied! Geh nach Frankreich, du sollst! . Doch statt sich zu freuen wie Michael es gedacht hatte fing Jeanne an zu zittern & zu schluchzen. Sie fragte wie ein armes Bauernmadchen das weder ein Pferd besteigen noch das A vom B unterscheiden kann Frankreich retten soll. Doch Michael horte nicht, er wiederholte seine Worte: Du bist es, Kind Gottes! . Nimm Abschied! Geh nach Frankreich, du sollst! . Dann verschwand er. Im Jahr 1425 wurde Frankreichs Lage immer schlimmer. Jeanne musste mit ihren Eltern und Geschwistern aus Domremy fliehen. Sie gingen 4 Tage nach Neufchateau und gingen dann wieder heim. Als sie wieder zu Hause waren hatte Jeannes Vater immer und immer wieder den gleichen Traum, in dem eine junge Frau im Krieg auf einem Pferd sitzt und Befehle gibt. Dann erkannte er seine Tochter Jeanne. Der Vater allerdings wusste nichts von Jeannes Himmlischen Erscheinung. Im Dezember 1428 verlass Jeanne das Elternhaus. Ihren Eltern erzahlte sie das sie zu ihrem Onkel Durand Laxart nach Burey-le-Petit gehen wurde. Das machte sie auch, blieb aber nur ein paar Wochen da. Dann reiste sie weiter nach Vaucoulers. Da ging sie zum Hauptmann Robert de Baudricourt und bat ihn sie zum Dauphin zu bringen. Erst lehnt er ab, sie schafft es dann doch ihn zu uberreden. Er rustete fur Jeanne einen kleinen Trupp aus, der sie nach Chinon bringen sollte. Am 6. Marz 1429 kam sie in Chinon an. Der Dauphin wies ihr ein Zimmer im Schloss zu. Sie kam in die Obhut der edelsten Frau, ihr Page war Ludwig von Coutes. Der Dauphin prufte Jeannes Glaubwurdigkeit. Doch nichts sprach gegen Jeanne. Jeanne brauchte ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
9/10 (2 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
4 pagini
Imagini extrase:
3 imagini
Nr cuvinte:
1 299 cuvinte
Nr caractere:
6 867 caractere
Marime:
7.48 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Jeanne D Arc Hauptteil
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!