Internet Aufbau Des Internet

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Aufbau des Internet Das Internet ist ein Zusammenschluss von lokalen Netzwerken. Diese Tatsache ist fur das weitere Verstandnis von aller hochster Bedeutung. Internet und die Technik des Internets kann also vielmehr als die Fahigkeit zum Internetworking verstanden werden. Die eigentlichen Rechner im Internet gehoren zu Institutionen, die beschlossen haben, dass sie ihre Rechner und ihre Dienste der Allgemeinheit zur Verfugung stellen wollen. Die lokalen Netze der Institutionen sind dann uber sogenannte Gateways mit der Aussenwelt verbunden. Gateways sind Tore zum lokalen Netzwerk, jeder Zugriff von innen nach aussen oder umgekehrt muss das Gateway passieren (engl. gate = Tor). Dabei ist es wichtig, dass die lokalen Netze sich im Inneren in sehr weitem Rahmen unterscheiden konnen. Nur nach aussen mussen bestimmte Standards eingehalten werden. Dazu zahlen im wesentlichen die Protokolle, die einerseits den Datentransport (z. B. TCP/IP) und andererseits die eigentliche Anwendung (den Dienst) ermoglichen. Zum Beispiel bieten die grossen Online-Dienste (als Beispiel seien hier Compuserve, America Online (AOL) und T-Online genannt) seit einiger Zeit auch einen Zugang zum Internet an.

Technisch bedeutet das, dass es ein Gateway von den privaten Netzen der Online-Anbieter ins Internet gibt. Man kann auf diese Weise problemlos eine Mail von einem Compuserve-Account aus an jeden Internet-Teilnehmer schicken, obwohl der interne Aufbau von Compuserve ganz anders aussieht als z. B. der Aufbau eines Hochschulnetzes. Die Geschichte des Internets In den spaten 60er Jahren wurden in den USA Experimente zur Vernetzung von Computern durchgefuhrt. Das Militar wollte namlich uber ein Kommunikationsmedium verfugen durch welches auch im Krieg oder unter anderen ungunstigen Bedingungen Daten zuverlassig ubertragen werden konnten. Auch bei Ausfall einzelner Teile des Netzes sollte das System funktionsfahig bleiben. Auf Grund dieser Idee verteilte man im ganzen Land Rechner, welche durch normale Telefonleitungen oder durch schnelle Standleitungen verbunden waren und eine Ubertragungsrate von 50 Kbit/s (heute: Modem-ca. 22, 8 Kbit/s; ISDN: 128 Kbit/s) Um die Hostrechner miteinander verbinden zu konnen, wurden zuerst kleinere Rechner, die IMPs (Interface message Processor) vorgeschaltet. Sie waren nur fur die Ubertragung von Nachrichten zustandig und bildeten das eigentliche Netzwerk. Da alle Computer die gleichen IMPs besassen konnten die Daten problemlos ausgetauscht werden und falls einmal ein Rechner ausfallen oder zerstort werden sollte, konntenn die Datensatze einen Weg uber einen anderen Rechner nehmen und kamen genauso ans Ziel. Ende 1969 wurden die ersten Programme nur fur das Netz erstellt. Diese waren telnet, durch welches man einen Rechner aus der Ferne steuern konnte und ftp, welches zur Datenubertragung genutzt wurde. Die E-mail, das heutzutage meist genutzte Internetprogramm wurde erst 1971 erfunden. Bis 1973 wurde das Ubertragungsprotokoll NTP (Network ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
7/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
7 pagini
Imagini extrase:
5 imagini
Nr cuvinte:
2 143 cuvinte
Nr caractere:
11 865 caractere
Marime:
9.16 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Internet Aufbau Des Internet
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Te-ar putea interesa și:
Renasterea, asa cum arata Jean Delumeau1, este un fenomen destul de complex ca sa permita...
WAS SIND COMPUTERVIREN? Als Computervirus bezeichnet man ein Programm, das in der Lage ist, sich...
Le numero un mondial de la poutrelle en acier ProfilARBED est le premier producteur de...
R. heisst auf franz. Wiedergeburt und meint die Wiedergeburt des Menschen aus der bewussten...
stiintele - atat ale naturii, cat si cele ale societatii s-au constituit si exista, ca atare, in...
Sus!