Die Schwelle

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Die Schwelle fur wirtschaftlich vertretbaren Betrieb von Biogasanlagen liegt in landwirtschaftlichen Betrieben bei einer Grossenordnung von etwa 70 bis 100 Grossvieheinheiten (GV) (1 GV = 500 kg Lebendgewicht) Dabei bietet sich unter Umstanden ein Zusammenschluss mehrerer Landwirte an. Nur bei erheblichen Eigenleitungen zum kostengunstigen Bau der Anlage sind diese derzeit wirtschaftlich zu betreiben. In Deutschland fallt die Nutzenergie aufgrund der klimatischen Bedingungen uberdies antizyklisch zum Bedarf an, was ebenfalls eine Wirtschaftlichkeit der Anlagen erschwert: Im Winter, bei hohem Heizwarmebedarf, ist auch der Eigenbedarf der Anlage zum Beheizen der des Faulbehalters, der auf 35 C gehalten werden muss, sehr hoch. Im Sommer, bei gunstigen Bedingungen, uberschreitet die erzeugte Biogasmenge in vielen fallen den Eigenbedarf, so dass eine Speicherung des Gases oder ausschliesslich Stromerzeugung und Netzeinspeisung notwendig werden. Die Nutzung von Rest- und Abfallstoffen, die ohnehin entsorgt der behandelt werden mussten, also Holz und holzartige Abfalle, Biogas, Klargas, Deponiegas und auch Mull selbst, durfte an Bedeutung gewinnen, wohingegen der spezielle Anbau von Energiepflanzen aus heutiger Sicht zumindest mittelfristig keine grossere Bedeutung erlangen durfte.

Die Landwirtschaftsminister der EU - Staaten gehen davon aus, dass langfristig rund 25 % der landwirtschaftlichen Flache nicht mehr zur Nahrungsmittelproduktion benotigt werden und somit stillgelegt werden mussten. Das waren EU weit 30 Mio. ha, in Deutschland bis zu 4, 5 Mio. ha Angesichts solcher Aussichten scheint die Produktion energetisch nutzbarer Biomasse auf solche Flachen willkommene Chancen zu bieten.

Nicht nur wirtschaftliche Erwagungen, sondern auch okologische Gesichtspunkte geben jedoch Anlass zur Vorsicht, denn bei der energenetischen Nutzung von Biomasse entstehen - wie bei anderen Energieumwandlungsprozessen auch - Schadstoffe und Abfallprodukte. Hier sind in erster Linie giftige Abwasser und Kohlenwasserstoffe, aber auch Stickstoffoxide, Schwefeldioxid sowie Russ und Staub zu nennen.

Gravierende Vorbehalte werden ebenfalls dem Anbau von Energieplantagen entgegengebracht, die als schadlingsanfallige Monokulturen einen hohen Einsatz von chemischen Dunge- und Pflanzenschutzmitteln erfordern.

Den Bedenken gegenuber weist Biomasse u. a. den Vorteil auf: Bei der enegetischen Nutzung von Biomasse - unter der Voraussetzung, dass dabei kein fosiler Brennstoff eingesetzt wird - entstehen maximal soviel CO2, wie vorher in die Pflanzen eingelagert wurde. Ihre Verbrennung ist also als Co2 - neutral anzusehen. ...

Download gratuit

Documentul este oferit gratuit,
trebuie doar să te autentifici in contul tău.

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
8/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
2 pagini
Imagini extrase:
3 imagini
Nr cuvinte:
368 cuvinte
Nr caractere:
2 337 caractere
Marime:
4.42 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Die Schwelle
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Te-ar putea interesa și:
Die Geschichte der Uhr "Zeit" ist ein so elementarer Begriff, dass zwar jeder weiss,...
Die Buchstaben sind die kleinsten Bausteine des geschriebenen Wortes. Alle Buchstaben zusammen...
Sus!