Das Ozonloch Und Der Treibhauseffekt

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Das Ozonloch reisst mittlerweile Jahr fur Jahr Ende September, Anfang Oktober uber dem Sudpol auf, um sich einige Wochen spater wieder zu schliessen. Ahnliches passiert im Marz uber dem Nordpol, wenn auch in abgeschwachter Form.

Allgemein bekannt wurde das Problem der Zerstorung des Ozons in der Atmosphare vor allem durch Berichte uber das Ozonloch. Dieses Ozonloch von ca. 22 Millionen Quadratkilometern (4. 000km X 5000km) Grosse (1995 und 1996) beschrankt sich jedoch auf die antarktischen Gebiete der Erde. Zeitweilig bedeckt es jedoch die gesamte Flache der Antarktis.

Weniger bekannt ist, dass auch uber allen anderen Punkten der Erdoberflache ein Ozonabbau stattfindet. Dieser hat jedoch nicht einen so spektakularen Anschein, wie das Ozonloch. Tatsachlich ist dieser Abbau aber ebenfalls sehr problematisch: er findet direkt uber den Pflanzen, Tieren und Menschen statt und ubt seinen schadlichen Einfluss auf sie ebenso direkt aus.

Beide Ozonverlustprozesse finden in dem Bereich der Atmosphare statt, der Stratosphare genannt wird. Diese Atmospharenschicht reicht von einer Hohe von ca. 15 bis 50 km. Die untere Grenze variiert in Abhangigkeit von der geographischen Lage und der Jahreszeit zwischen 12 und 18 km. Innerhalb der Stratosphare existiert eine zwischen ca. 16 und 30 km liegende Schicht von Ozonmolekulen, die durch naturliche Prozesse entstehen.

Was ist aber nun eigentlich Ozon?

Ozonmolekule sind nichts anderes als eine Verbindung aus drei Sauerstoffatomen. Ozon entsteht durch eine chemische Anlagerung eines einzelnen Sauerstoffatomes an den Luftsauerstoff, den wir atmen und in dem zwei Sauerstoffatome miteinander verbunden sind.

In der Stratosphare werden einzelne Sauerstoffatome erzeugt, indem ultraviolette Strahlung den Luftsauerstoff in zwei Sauerstoffatome aufspaltet. Die freien Atome bilden dann mit dem Luftsauerstoff das Ozon der Stratosphare. Ozon wird aber auch auf naturlichem Weg wieder abgebaut. Naturliche Gase wie Kohlenmonoxid und Wasserdampf trennen die Ozonmolekule wieder zu Luftsauerstoff. Beide Reaktionen stehen normalerweise im Gleichgewicht zueinander. Durch menschliche Eingriffe hat ein seit Mitte der siebziger Jahre erkennbarer, kunstlicher Abbau der Ozonschicht eingesetzt.

Durch Reaktionen von Chemikalien, die die Menschen erzeugten, insbesondere der Fluorchlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW), wird das Ozon (mit drei Sauerstoffatomen) in der Ozonschicht in seine einzelnen Atome regelrecht zerlegt. So wird durch beide Prozesse mehr Ozon abgebaut, als neu produziert wird. Die Ozonschicht in der Stratosphare ist fur die gesamte Welt von lebenswichtiger Bedeutung, da die Ozonmolekule die Eigenschaft besitzen, die von der Sonne stammenden gefahrlichen Anteile der ultravioletten (UV-) Strahlung grosstenteils aufzuhalten. Sie wirkt somit als Schutzschicht. Solche UV-Strahlungsanteile, das sogenannte UV-B, sind eine deutlich energiereichere Strahlung als die den Erdboden noch weitgehend ungefiltert erreichenden ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
9/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
6 pagini
Imagini extrase:
5 imagini
Nr cuvinte:
1 494 cuvinte
Nr caractere:
9 060 caractere
Marime:
8.19 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Das Ozonloch Und Der Treibhauseffekt
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu
Sus!