Das Immunsystem Was Ist Das Immunsystem Und Wie Funktioniert

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Das Immunsystem ist die korpereigene Abwehrvorrichtung gegen Bakterien und Viren jeder Art. Es bekampft die daraus hervorgehenden Krankheiten. Wenn das schnell genug geht kommen die jeweiligen Krankheiten erst gar nicht zum Ausbruch. Meistens dringen die Krankheitserreger uber die Atemwege uber den Verdauungsweg, uber die Geschlechtsoffnungen, offene Wunden oder aber auch durch die Blutflussigkeit in den Korper ein. Nun kommen die weissen Blutkorperchen zum Einsatz. Meist gelingt es dem Immunsystem den Krankheitserreger rechtzeitig zu erkennen und zu eliminieren. Weisse Blutkorperchen, werden vermehrt erzeugt, wenn ein Erreger in den Korper eingedrungen ist. Der ganze Korper wird auf Alarmbereitschaft gesetzt. Durch die vermehrte Produktion von weissen Blutkorperchen (Leukozyten) braucht man viel Energie. Dadurch fuhlt man sich mude und krank. Oft beginnt die Korpertemperatur zu steigen und man bekommt Fieber. Die weissen Blutkorperchen bilden gegen die neuer Krankheitserreger Antikorper. Diese machen die Eindringlinge unschadlich, die Krankheit klingt ab. Die Antikorper bleiben auch spater noch erhalten. Dadurch sind sie sofort einsatzbereit, falls der Korper neuerlich vom gleichen Krankheitserreger befallen wird. Man wird nicht mehr krank sondern ist immun dagegen. Darunter versteht man alle ansteckenden Krankheiten, wobei die Erreger bei der Ansteckung (Infektion) in den Korper eindringen. Dort finden sie ideale Bedingungen vor, um sich vermehren zu konnen. Die Krankheiten brechen nicht unmittelbar nach der Infektion aus, sondern erst, nachdem sich die Erreger im Korper entsprechend vermehren konnten. Der Arzt kann die Art der Erkrankung an verschieden Anzeichen (Symptomen) erkennen. Manche Erkrankungen sind lebensbedrohlich. Die einen werden durch Viren ausgelost (Kinderlahmung, die von Zecken ubertragene Gehirnhautentzundung), die anderen von Bakterien z. B.: Wundstarrkrampf, Diphterie. Solche Krankheiten kann man mit Impfungen vorbeugen (aktive Immunisierung). Ist eine Krankheit bereits ausgebrochen, so kann eine Heilimpfung dem Korper bei der Abwehr der Erreger unterstutzten (passive Immunisierung). AKTIVE IMMUNISIERUNG: Hierbei werden abgeschwachte oder abgetotete Krankheitserreger in den Korper gespritzt. Der Korper erkrankt nicht, aber bildet Antikorper gegen den Krankheitserreger. Im Fall einer Infektion stehen die Antikorper sofort zur Verfugung, der Mensch ist immun. PASSIVE IMMUNISIERUNG: Hier werden abgeschwachte Erreger einem Tier gespritzt. Danach wird diesem Tier Blut abgenommen und daraus ein Serum hergestellt. Ein erkrankter Mensch erhalt das Serum mit den Antikorpern, die mit der direkten Abwehr der Krankheit beginnen. Es werden also fertige Antikorper gespritzt. Auf die Oberflache kommt es an! Jeder Antikorper besitzt Kontaktstellen, die nur zu ganz bestimmten Virusoberflachen passen. (So wie ein Schlussel zu seinem Loch) Verandert sich die Oberflache eines Virus auch nur geringfugig, so ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
9/10 (2 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
4 pagini
Imagini extrase:
4 imagini
Nr cuvinte:
769 cuvinte
Nr caractere:
4 726 caractere
Marime:
6.10 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Das Immunsystem Was Ist Das Immunsystem Und Wie Funktioniert
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Te-ar putea interesa și:
Der Begriff AIDS kommt aus dem Englischen und ist die Abkurzung fur Acquired immune deficiency...
Sus!