Das Gehirn Als Kommandozentrale

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Das Gehirn fasst alle Informationen der sensorischen Funktionen, die Aufnahme und Weiterleitung von Informationen, und motorischen Funktionen, die Abgabe und Ausfuhrung von Informationen, zusammen, koordiniert sie und integriert sie, es stellt die integrative Funktion da. Wie es dass alles macht, ist aber noch grosstenteils unklar, man kann das Gehirn noch heute als terra incognita, als unbekanntes Land, bezeichnen.

Viele Psychologen denken, so auch der Ostberliner Psychologe Klinx, dass es nichts gibt, was nicht uber die Sinnesorgane und das Nervensystem vermittelt werden konnte. Das heisst, dass alle Prozesse und Faktoren nur dann verhaltenwirksam werden konnen, wenn sie neuronale Vorgange des psychischen Geschehens beeinflussen, davon soll im folgenden die Rede sein.

Alle Informationen aus der Umwelt und dem Korperinneren haben ihre Projektionsfelder auf der Grosshirnrinde. Sie bilden die obersten Zentren der Informationsverarbeitung im Gehirn.

Wie diese Landkarte aussieht, ist dem Bild zu entnehmen.

Die motorische Rinde liegt vor der Zentralfurche am Ende des Stirnlappens. Die motorische Rinde ist das Zentrum aller bewussten und willentlich ausgelosten Korperbewegungen.

Die sensorische Rinde liegt hinter der motorischen Rinde und ist das Gegenstuck zu ihr, sie ist das Zentrum aller bewussten und willentlich registrierten Korperempfindungen.

In diesen beiden Zentren kann man jeweils ein verzerrtes, aber vollstandiges Rindenmannchen zusammensetzten (siehe Bild). Man darf es sich nicht als Mannchen vorstellen, vielmehr stimmen die Proportionen des Mannchen mit den Grossenverhaltnissen, in denen unser Korper von der Grosshirnrinde vertreten wird, uberein. Der Kopf, insbesondere Mund und Zunge, werden besonders stark wegen ihrer Sensibilitat im Grosshirn reprasentiert, genauso auch Hande und Fusse. Hier stellt man aber schon fest, dass das in der linken Hemisphare gelegene Rindenmannchen auf die rechte Korperseite abbildet, und das rechte auf die linke Korperseite. Das gilt auch allgemein, die linke Hirnhalfte vertritt die rechte Korperhalfte und umgekehrt. Genauso sind auch fast alle Nervenbahnen der Sensibilitat und Motorik gekreuzt. So ahnlich ist es auch mit den Sehnerven, sie werden aber nicht richtig gekreuzt, sondern nur die jeweils von der Netzhaut aufgenommene andere Seite wird vertauscht. Verkehrte Welten Der amerikanische Psychologe George M. Stratton wollte wissen, was passiert, wenn man dem Gehirn eine verkehrte Welt darbietet. Er verband sich ein Auge, vor das andere klebte er eine Linse, die alles seitenverkehrt auf dem Kopf wiedergab. Schon nach etwa zwei bis drei Tagen hatte sich das Gehirn daran gewohnt, er sah wieder alles richtig herum, als er aber die Linse nach einer Woche wieder abnahm, stellte sich ihm wieder eine verkehrte Welt dar, dieses Mal aber nur fur ein paar Minuten. Ahnlich Versuch wurden mit verschiedenen anderen Linsen wiederholt, jedesmal stellte sich das Gehirn nach einigen Tagen um und passte sich ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
7/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
5 pagini
Imagini extrase:
6 imagini
Nr cuvinte:
1 435 cuvinte
Nr caractere:
8 321 caractere
Marime:
7.63 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Das Gehirn Als Kommandozentrale
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!