Barcelona Referat Landwirtschaft In Der Vergangenheit Industrialisierung Entwicklung

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Die Geschichte der Wirtschaft im Mittelalter verlief in Katalonien ahnlich wie in anderen europaischen Landern. Der Grossteil der Bevolkerung betrieb Landwirtschaft. Die Kleinbauern lebten am Existenzminimum unter ihren Lehnsherren. Sie hatten ihre Abgaben zu leisten. Ein verschwindend geringer Bevolkerungsanteil gehorte zu der hoheren Schicht, den Adligen und hohen Geistlichen, die davon lebte.

Diese Situation herrschte noch zu Beginn der Industriellen Revolution Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Umschwung kam nur zogernd. Zwar wurde schon 1888 wahrend der Weltausstellung in Barcelona von Katalonien als einem industriellem Zentrum gesprochen, doch dies ist nur im Vergleich mit den anderen Regionen Spaniens richtig. Immerhin arbeiteten 1910 noch 50% der Bevolkerung Kataloniens in der Landwirtschaft. In den folgenden Jahren beschleunigte sich die industrielle Entwicklung, 1920 z. B. waren nur noch 33% in der Landwirtschaft beschaftigt. Dieser Trend setzte sich bis in die Gegenwart fort. Die Industrialisierung setzte in Katalonien bereits ab 1830 mit der Einfuhrung der Dampfmaschine ein, also etwa zur gleichen Zeit wie in Deutschland oder Frankreich. Dies ist umso erstaunlicher wenn man bedenkt, dass die politischen Verhaltnisse der damaligen Zeit nicht gerade optimal waren: Monarchie und Republik wechselten sich dauernd ab, es gab starke Unruhen in der Bevolkerung.

Antrieb der Industrialisierung war der Wohlstand einiger Familien, der aus dem Handel mit Kuba gewachsen war. Die Insel war ein optimales Absatzgebiet und bot Katalonien zudem noch wichtige Rohstoffe, die nicht im Lande vorhanden waren. Strenge Einfuhrverbote halfen der Entwicklung eines soliden Inlandsmarktes, der selbst die wirtschaftliche Depression als Folge des Spanischen Burgerkriegs (1836-39) heil uberstand.

Zwischen 1973 und 1985 jedoch wurde Katalonien von einer Wirtschaftskrise heimgesucht, die Inlandsnachfrage sank drastisch. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) war fast ganzlich vom Export abhangig. Die Arbeitslosenzahl stieg bis auf 22%. Diese wirtschaftliche Talfahrt wurde 1986 gestoppt. Ausloser dafur war der Beitritt Spaniens in die EG, und zwar als Vollmitglied. Von da an bluhte und gedieh die katalanische Wirtschaft.

Die Inlandsnachfrage wurde angeregt, vor allem im Bereich der Kapitalguterinvestitionen, und das wirkte sich auf das BIP positiv aus: Die heutige Wachstumsrate betragt 5%. Die Zahl der Arbeitslosen sank wieder.

Innerhalb der Wirtschaft Europas ist Katalonien durchaus wettbewerbsfahig. Die verkehrsgunstige Lage am nordwestlichen Mittelmeer an der Grenze zu Frankreich, das auf Expansion gerichtete Denken der Unternehmen und Know-how im technischen Bereich sind einige Grunde dafur.

2. 1. Entwicklung der Wirtschaft Landwirtschaft Die katalanische Landwirtschaft produzierte im Mittelalter fur ihren Eigenbedarf und den der Lehnsherren. Somit wurden auf den Bauernhofen in kleinen Parzellen Getreide, Kartoffeln, Kohl usw. ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
8/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
5 pagini
Imagini extrase:
3 imagini
Nr cuvinte:
63 cuvinte
Nr caractere:
389 caractere
Marime:
7.46 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Barcelona Referat Landwirtschaft In Der Vergangenheit Industrialisierung Entwicklung
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!