Auslanderfeindlichkeit

Previzualizare referat:

Extras din referat:

Auslanderfeindlichkeit ist ein Thema, uber das in der letzten Zeit sehr viel diskutiert wurde. In den Medien tauchen immer wieder Meldungen uber rechtsextreme Ausschreitungen gegen Auslander mit oft todlichem Ausgang auf. Vor allem in unserem Nachbarland Deutschland hat die Auslanderfeindlichkeit mehr als beangstigende Ausmasse angenommen. Aber auch in Osterreich ist dieses Problem keinesfalls zu unterschatzen, denkt man doch an die schrecklichen Briefbombenanschlage in den letzten Monaten, deren Urheber eindeutig aus auslanderfeindlichen, rechtsextremen Kreisen stammen. Hierbei stellt sich die Frage: Warum sind so viele Menschen Auslandern gegenuber feindselig eingestellt? Ein Grund fur die Abneigung gegen Auslander ist die Angst der Menschen vor allem, was ihnen fremd ist und anders ist als sie selbst. Aus dieser Angst heraus entstehen oft Vorurteile gegen bestimmte Bevolkerungsgruppen. Unter einem Vorurteil versteht man die unberechtigte Verallgemeinerung von Einzelfallen. Wenn z. B. behauptet wird, dass Auslander kriminell oder arbeitsscheu waren, so trifft dies vielleicht in einigen einzelnen Fallen zu, jedoch sind diese Falle meist Ausnahmen, deren schlechte Eigenschaften von den allermeisten anderen Angehorigen der vorschnell verurteilten Bevolkerungsgruppe nicht geteilt werden. So sind die meisten Vorurteile vollig unberechtigt, trotzdem ist so gut wie kein Mensch, ob alt oder jung, mannlich oder weiblich, egal, welche Partei er wahlt oder welchen Beruf er ausubt, frei von Vorurteilen. Dies liegt daran, dass sie in unserer Gesellschaft fest verankert sind, sie sind allgegenwartig und werden durch unsere Angste, Wertvorstellungen und Gewohnheiten gepragt. Daher werden Menschen nur allzu oft nur nach ihrem Aussehen und Auftreten und den damit verbundenen Vorurteilen eingestuft. Ein haufiges Vorurteil gegen Auslander ist, dass sie faule Sozialschmarotzer waren, die sich von unseren Steuergeldern Leben. In Wahrheit jedoch arbeiten Auslander mehr und harter als viele Osterreicher und bekommen dafur wesentlich weniger Bezahlung, trotzdem mussen sie genauso wie jeder normale Osterreichische Arbeitnehmer Steuern bezahlen und haben daruber hinaus kein Anrecht auf Notstands- oder Sozialhilfe haben. Daher ergeben die Beitragszahlungen der Gastarbeiter fur den Staat Osterreich sogar einen Gewinn, da eben nicht alle sozialen Leistungen in Anspruch nehmen konnen und trotzdem Steuern in voller Hohe bezahlen mussen. Ein Pauschalurteil, das hauptsachlich durch die Einwirkung der Medien entstanden ist, ist, dass Auslander kriminell waren, liest man es doch, wenn ein Auslander eine grobere Straftat begeht am nachsten Tag unter einer fetten Schlagzeile in der Zeitung, wahrend mindestens ebenso schwerwiegende Vergehen von Osterreichern mit einer kurzen Meldung abgetan wird. Dadurch bekommt man indirekt vermittelt, dass alle Auslander kriminell waren. Die Kriminalstatistik des Staates Osterreich sieht naturlich ganz anders aus: Es wurde errechnet, dass ...

Download gratuit

Documentul este oferit gratuit,
trebuie doar să te autentifici in contul tău.

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
9/10 (3 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
3 pagini
Imagini extrase:
2 imagini
Nr cuvinte:
750 cuvinte
Nr caractere:
4 490 caractere
Marime:
5.32 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • Auslanderfeindlichkeit
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Sus!