American Football

Previzualizare referat:

Extras din referat:

American Football ist der US-Amerikanische Nationalsport, der wahrend der Saison hunderttausende Fans in die im ganzen Land verteilten Stadien zieht.

Nahezu jeder Junge wachst mit diesem Sport heran, fur einige wenige wird er zum lebenslangen Begleiter. Football ist aufregend, temporeich und unberechenbar, athletisch und asthetisch. Ein Spiel, bei dem nicht selten 60 Minuten Kampf in sechzig dramatischen Sekunden entschieden werden. Unter der Oberflache verbirgt sich ein faszinierender Wettkampf zwischen Machismo und Mathematik, zwischen Schach und Schinderei. Football ist ein harter und ruppiger Sport, bei dem selbst Helm, Schulterschutz und andere Protektoren den Teilnehmern keinen absoluten Schutz bieten konnen und der sehr viel Courage verlangt. Aber dies ist eben nur die eine Seite. Jene, die sich ausserhalb der USA in den gangigen Klischees uber Amerika widerspiegelt: Cowboy-Mentalitat, Hollywood-Glamour, Weltmacht-Arroganz, Profitgier. Kraft und Wucht im Football seien eben das Wochenendventil fur die gewalttatige amerikanische Gesellschaft, Territorialgewinn auf dem Spielfeld, eine Ersatzbefriedigung fur typisch amerikanische Kriegslust und Cheerleader-Spektakel und rohes Spiel die moderne Entsprechung zum Circus Maximus, in dem sich Gladiatoren mit Schwertern zu Tode kampften. Mit der ublichen Dosis Zivilisationskritik und oberflachlichen Deutungsversuchen lassen sich Sportarten und ihre Wurzeln nicht begreifen. Ebenso wenig ihre kulturelle Bedeutung und Symbolik.

American Football verdankt seinen Stellenwert in der US-Gesellschaft der Tatsache, dass er in seiner Entstehungsphase zwei unterschiedliche Mentalitaten begeistern konnte: Die Kopfarbeiter an Elite-Universitaten wie Harvard, Yale und Princeton sowie Handarbeiter an den Hochofen und in den Bergwerken der Industriestadte in den Bundesstaaten Pennsylvania, Ohio und New York. Fur die Zoglinge reicher Familien wurde Football die Moglichkeit mit rauem Sport und mannlichen Ubungen ihren Korper und damit in einem gewissen Grad ihren Charakter zu bilden, wie US-Prasident T. Roosevelt es Anfang dieses Jahrhunderts formulierte. Fur die Arbeiter in den Bergwerksorten und Stahlstadten, fast allesamt Einwanderer aus dem Osten Europas, wurde Feierabend-Football zu einem Sinnbild fur das Prinzip der Solidaritat und die Harte auf dem Platz zu einem Ausdruck sozialer Identitat. Diese Zeit ist zwar voruber, aber mit jedem Jahr wird Football popularer als je zuvor. Heute entdecken sich Millionen von Amerikanern in der Sportart wieder, weil sie nach Regeln funktioniert, die auf erstaunliche Weise die Wertvorstellungen von Arbeit und Freizeit wiederspiegeln, wie sie in den USA am Ende des 20. Jahrhunderts existierten. Es gibt Millionen von Amerikanern, die als Kinder Football gespielt haben und die als Erwachsene das Publikum fur die Meisterschaftsspiele an den Colleges und in der NFL bilden. Jeder hat eine andere Geschichte erlebt und die wenigsten haben ihren Traum ...

Download referat

Primești referatul în câteva minute,
cu sau fără cont

Alte informații:
Tipuri fișiere:
doc
Diacritice:
Da
Nota:
8/10 (2 voturi)
Anul redactarii:
2007
Nr fișiere:
1 fisier
Pagini (total):
16 pagini
Imagini extrase:
13 imagini
Nr cuvinte:
5 956 cuvinte
Nr caractere:
33 630 caractere
Marime:
20.15 KB (arhivat)
Nivel studiu:
Gimnaziu
Tip document:
Referat
Materie:
Limba germana
Data publicare:
26.12.2009
Structură de fișiere:
  • American Football
    • Referat.doc
Predat:
la gimnaziu

Ai gasit ceva în neregulă cu acest document?

Te-ar putea interesa și:
Football is played by two opposing teams, each fielding 11 players. Each team tries to move the...
American studies or American civilization is an interdisciplinary field dealing with the study of...
Strictly speaking, the United States does not have national holidays (i.e. days where all...
The History of Valentines Day Every February, all across United States, candies, flowers, and...
Rugby Football, general name for a variety of football. It was said to have originated when a...
Sus!